Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht startet jeweils mit einem Anmeldungs-Elternabend im Juni / Juli und dauert dann bis zur Konfirmation (14 Tage vor Pfingsten).
 
Zum Konfirmandenunterricht gehören

Außer Pfarrerin Ute Haizmann arbeitet ein großes Konfi-Team mit. Zur Zeit sind das 15 Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren, die mit viel Spaß dabei sind.


Wer wird zum Konfi-Unterricht eingeladen?

 
Acht selbst gemalte Bilder zum Thema 10 Gebote
Konfitag zum Thema "10 Gebote"

Quelle: Simon Pressler

Alle evangelischen Jugendlichen, die zu unserer Gemeinde gehören und das Mindestalter erreicht haben (also im Jahr der Konfirmation bis zum 30. Juni 14 Jahre alt werden), bekommen im Sommer eine persönliche Einladung zum Konfirmandenunterricht per Post. Ältere Jugendliche oder ungetaufte Jugendliche ohne evangelische Angehörige haben wir nicht auf der Liste: sie können sich aber natürlich gerne zum Konfi-Unterrricht anmelden. Wer eigentlich ein bisschen zu jung ist, aber gerne mit Klassenkameraden und Klassenkameradinnen konfirmiert werden möchte, kann sich ebenfalls melden; wir klären dann miteinander, ob eine Teilnahme möglich ist.


Was kostet die Teilnahme?

 
Wir bitten um einen Kostenbeitrag von insgesamt € 100,--. Darin sind das Wochenende, alle Materialien und Mittagessen an den Konfi-Samstagen sowie die Fahrt zur Niederramstädter Diakonie inkl. Mittagessen enthalten. Wer den Betrag nicht oder nicht auf einmal bezahlen kann: Kein Problem, geben Sie uns einfach Bescheid.


Was hat die Konfirmation mit der Taufe zu tun?

 
Taufe von vier Konfirmandinnen und Konfirmanden
Taufe von vier Konfirmandinnen und Konfirmanden am 27. Februar 2011 in der Peterskirche

Quelle: Simon Pressler

Wenn ein kleines Kind getauft wird, übernehmen Eltern, Paten und Gemeinde die Aufgabe, das Kind mit dem Glauben bekannt zu machen. In der Konfirmandenzeit sollen Jugendliche den Glauben dann noch intensiver kennenlernen und erleben, was es bedeuten kann, zu einer Gemeinde dazuzugehören. Am Ende werden sie (und nicht mehr ihre Eltern und Paten!) im Konfirmationsgottesdienst gefragt, ob sie auf dem Glaubensweg weitergehen möchten.

Mit der Kindertaufe beginnt also ein Weg, auf dem die Konfirmation mit dem eigenen Ja-Wort eine wichtige Station ist.
 
Wer nicht getauft ist, kann sich trotzdem zum Konfirmandenunterricht anmelden: diese Jugendlichen werden dann gemeinsam (in der Regel im Januar oder Februar) getauft. Da ihre Taufe bereits als Erwachsenentaufe gilt, benötigen die Jugendlichen keine Paten.
 
Gruppenfoto zur Konfirmation im Mai 2018
Konfirmation im Mai 2018

Quelle: Bernd Walter


Bei uns erfahren Sie mehr


Ute Haizmann - Pfarrerin der Evangelischen Gemeinde an der Peterskirche, Monika Lehmann-Etzelmüller - Dekanin & Pfarrerin der Evangelischen Gemeinde an der Peterskirche, Wiltrud Machel - Dekanats- und Pfarramtssekretärin, Jutta Dienhold - Dekanatssekretärin
 
Peterskirche im Internet

Quelle: Facebook
Quelle: Twitter
 
Quelle: Google
Quelle: YouTube
Quelle: Wikipedia
Quelle: rss

Pfarramt der Evangelischen Gemeinde an der Peterskirche

Scheffelstraße 4
69469 Weinheim
Telefon: 06201 12676
Telefax: 06201 183054
E-Mail: peterskirche[at]kblw[dot]de

Öffnungszeiten des Pfarramts
Montag von 9:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch
von 9:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag von 9:00 bis 13:00 Uhr
und von 14:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
 
Hier finden Sie uns 

Termine 2018/19
Foto-Mitmach-Aktion

Sammlung von Impressionen rund um die Peterskirche
 
Quelle: Ulli Naefken / kirchenfotograf.de